http://www.naturlandhof-weiss.de/resources/Tierisch/Tierisch01.jpg http://www.naturlandhof-weiss.de/resources/Tierisch/Tierisch02.jpg http://www.naturlandhof-weiss.de/resources/Tierisch/Tierisch03.jpg http://www.naturlandhof-weiss.de/resources/Tierisch/Tierisch04.jpg http://www.naturlandhof-weiss.de/resources/Tierisch/Tierisch05.jpg http://www.naturlandhof-weiss.de/resources/Tierisch/Tierisch06.jpg http://www.naturlandhof-weiss.de/resources/Tierisch/Tierisch07.jpg http://www.naturlandhof-weiss.de/resources/Tierisch/Tierisch08.jpg
Rinder, Schweine & Geflügel
Verantwortungsvoller Umgang mit Lebewesen
Unsere Mutterkuhherde der inzwischen sehr seltenen Rasse »Fränkisches Gelbvieh« hat stets Auslauf im Stall mit Stroheinstreu. In den Sommermonaten sind die Tiere auf unserer Weide.

Die Mutterkühe werden nicht als Milchlieferanten gehalten, sondern ausschließlich, um sich um ihre Kälber zu kümmern und sie mit ihrer Milch zu ernähren.

Das Futter für unsere Rinder wird ausschließlich auf unserem Betrieb erzeugt. Sie bekommen Kleegrassilage, Heu, die Kälber auch Getreideschrot und natürlich saftiges Wiesengras.

Die Schweine können, wenn es ihnen beliebt, sich sonnen oder auch mal den Regen auf den Rücken plätschern lassen. Ansonsten dürfen sie im Stroh liegen, spielen, toben und natürlich fressen.

Unsere Gänse der gefährdeten Haustierrasse „Fränkische Landgans“ brüten ihre Küken im Frühjahr noch selbst aus und können diese das ganze Jahr über unsere Streuobstwiesen führen, denn die Tiere genießen bei uns auf dem Naturlandhof Weiß freien Auslauf.